ÜBER MICH

Portrai.jpg

MEINE VISION

Gerne möchte ich Menschen einen möglichen Weg aufzeigen, wie sie mit sich selbst in den Dialog treten können, um zu erkennen, welches Ihre persönlichen Bedürfnisse sind. Aber auch, welchen Prägungen, Beeinflussungen und Manipulationen sie unterliegen und wie sie diese wandeln können – wenn sie es selbst möchten. Für ein selbstbewussteres und somit freieres Leben. Das bedeutet für mich: das Erkennen und Wahrnehmen seiner Handlungsspielräume.

MEIN INTERESSE

«VIELE DINGE ZU WISSEN, BEDEUTET NOCH NICHT, SIE ZU VERSTEHEN»
HERAKLIT

DARÜBER DENKE ICH NACH

  • Ist der Mensch in der Lage aus sich selbst heraus zu schöpfen, d.h. sein Potenzial zu entfalten, neue Wege zu gehen, ...? Wenn ja, wie geht das? Und was ist es, was sich ihm in den Weg stellt, wenn es nicht funktioniert?

  • Ist es möglich selbstbestimmt und frei zu handeln? Kann ich erkennen, ob mich etwas manipuliert? Was ist Suggestion und welche Kraft hat das Umfeld auf mich und warum?

  • Ist der Mensch in der Lage sich selbst zu heilen? Wenn ja, wie weit ist das möglich? Kann das jeder? Braucht es Voraussetzungen dazu? Und was ist Heilung?

Das darüber Nachsinnen und Beobachten führt mich stetig auf einem Weg der inspiriert ist von der Inschrift des Apollotempels von Delphi: «Gnothi seauton» – «Erkenne Dich selbst».

(Neben dem Tempel befinden sich zwei weitere Tore – sinngemäss mit den Botschaften: «Das rechte Mass» und «Sei.»)

MEINE PHILOSOPHISCHE ORIENTIERUNG

Erfahre mehr  über ...

Orientierung.png